Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Umweltbildung

Seite 1 von 2

Kurs abgeschlossen Der lange Ritt (U10001)

(Münsingen/Zentrale, ab Sa., 10.3., 20.00 Uhr, Zehntscheuer, Großer Saal, Münsingen)

10.000 km hat Sonja Endlweber im Sattel zurückgelegt. Sieben Jahre ritt sie gemeinsam mit Günter Wamser durch die USA, Kanada und Alaska. Ab Oktober 2017 erzählt Sonja nun ihren Teil der Geschichte in einer neuen Live-Reportage.
Nichts deutete darauf hin, dass Sonja Endlweber einmal das Abenteuer suchen würde. Die promovierte Ökonomin begann ihre Karriere in einer internationalen Beratung. Doch eines Tages geriet sie in den Bann des Abenteuerreiters. Einem spontanen Impuls folgend, tauschte Sie Geld und Karriere gegen zwei Pferde und den Traum nach Alaska zu reiten. In ihrer neuen Live-Reportage entführt Sonja Endlweber ihre Zuschauer dorthin, wo der Westen Amerikas immer noch wild ist: in das Land der Cowboys und in die Heimat der Wölfe und Grizzlybären.
Da will ich mit, dachte sich Sonja Endlweber, als sie im Herbst 2006 von der Reise des Abenteuerreiters Günter Wamser erfuhr. Ein Impuls, der ihr Leben verändern sollte. Dass sie kaum Erfahrung mit Pferden hatte, schreckte die damals 33-jährige Österreicherin nicht ab.
In ihrem neuen Vortrag erzählt Sonja Endlweber von den Herausforderungen dieser Reise. Wie sie mit Reit- und Packpferden auf steilen Gebirgspfaden durch die Rocky Mountains zogen, reißende Gletscherflüsse durchquerten, sich weglos durch den Busch schlugen und lernten, sich im Land der Grizzlybären zurechtzufinden. Monatelang waren sie in der Wildnis unterwegs, ganz auf sich alleine gestellt.
Neben den grandiosen Landschaften und den Naturwundern der Nationalparks, sind es gerade die Menschen, mit ihren oft berührenden Geschichten und ihren liebenswerten Eigenarten, die die Erlebnisse der Reise zu etwas ganz Besonderem machen. Doch es sind die Pferde, die den Abenteuerreitern die Türen zu den Menschen öffnen. Ihnen verdanken sie die herzlichen Begegnungen und die oft unerwarteten und spannenden Erlebnisse.
Sonja erzählt in ihrem Vortrag auch viel Persönliches: Warum sie ihre Wiener Innenstadtwohnung immer wieder gegen Zelt und Freiheit eintauschen würde. Wie sie mit Ängsten und Zweifeln umgeht. Wie sie in jedem Misserfolg die positiven Seiten sucht und wie es ist, als Frau in der Wildnis unterwegs zu sein. "Ich möchte mit meinem Vortrag Mut machen, seinen eigenen Weg zu gehen. Denn wenn jemand wie ich seinen Traum leben kann, dann können es andere auch."

VVK: 10 EUR
Abendkasse: 12 EUR

Weitere Infos und einen Trailer finden Sie unter www.abenteuerreiter.de .

Kurs abgeschlossen Klamottentausch (U10002)

(Münsingen/Zentrale, ab Fr., 23.3., 17.00 Uhr, Zehntscheuer, Großer Saal, Münsingen)

"Tauschen statt Wegwerfen!" Einfach ein bis max. 15 gut erhaltene Kleidungsstücke schnappen, zum Tauschen mitbringen und einfach neue Kleider mitnehmen. Da ständig etwas Neues reinkommt: da bleiben, Kaffee trinken und anschließend weitertauschen. Bitte nur gewaschene, sehr gut erhaltene, kaum benutzte Klamotten zum Tauschen mitbringen. Alles andere wird nicht angenommen.

Kurs abgeschlossen Meteoriten-Forscher (U10003)

(Münsingen/Zentrale, ab Sa., 14.4., 14.00 Uhr, Schillerschule, Technikraum, Münsingen)

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Meteoriten, Kometen und Asteroiden? Wo kommen diese geheimnisvollen Weltraumbrocken eigentlich her und wie sind sie entstanden? Um das herauszufinden, sollte man einen Meteoriten einfach mal sehr genau untersuchen. Und dafür bitte den Apfel nicht vergessen!
Für Kinder von 6 und 11 Jahren.

Kurs abgeschlossen Die Explosions-Forscher (U10004)

(Münsingen/Zentrale, ab Sa., 14.4., 15.30 Uhr, Schillerschule, Technikraum, Münsingen)

Kinder stellen sich oft vor, dass die Schule explodiert. Doch wenn man genau überlegt, wäre das blöd und würde vielen schaden. Aber Explosionen sind schon spannend - und gehören sehr gründlich und vorsichtig erforscht, um die Gefahr zu kennen. Genau die richtige Aufgabe für junge Forscher mit Mut und Verstand!
Für Kinder von 6 und 11 Jahren.

Kurs abgeschlossen Tatort Wiese (U10007)

(Münsingen/Zentrale, ab Do., 8.2., 19.30 Uhr, Biosphärenzentrum Schwäbische Alb)

Weltweit sind viele Arten bedroht - meist hört man vom Eisbären und anderen, weit entfernt lebenden Arten. Doch wie ist es hier in Mitteleuropa? Auf die Frage "Verlieren wir unsere Insekten?" und auf einige aktuelle Forschungsergebnissen geht der Vortrag ein.

In Zusammenarbeit mit dem Biosphärenzentrum Schwäbische Alb

freie Plätze Dem Wolf auf der Spur (U11502)

(Münsingen/Zentrale, ab Sa., 11.8., 10.00 Uhr, Biosphärenzentrum Schwäbische Alb)

Mit der Familie unterwegs im Wald gehen Klein und Groß auf Spurensuche. An erschiedenen Stationen erfahren sie spannende Infos über den Wolf und seine Auswirkungen auf Wald und Wild. Mitmach-Aktionen sind in die Wanderung integriert. Andrea Klemer ist NABU-Wolfsbotschafterin. Die Anmeldung ist bis Do 09. August über das Biosphärenzentrum (07381/ 93293831) möglich.
Hinweise: Die reine Gehzeit beträgt ca. 1 - 1,5 Stunden. Der Weg ist nicht kinderwagentauglich. Kinder dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.
Ersatz- oder ggf. Zusatztermin (Ersatztermin bei starkem Regen): 17.08.17.

Kurs abgeschlossen Abgefahren: eMobilität (U11503)

(Münsingen/Zentrale, ab Fr., 2.3., 14.00 Uhr, Altes Rathaus, Bürgersaal 001, Münsingen)

2009 wurden Ziele im Rahmen des Nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität (NEP) festgelegt, denen zu Folge bis zum Jahr 2020 mindestens eine Million Elektrofahrzeuge in Deutschland zugelassen sein sollen. Bis zum Jahr 2030 soll diese Zahl auf sechs Millionen Elektrofahrzeuge steigen.
Die Biosphärenvolkshochschule hat seit kurzem ein Elektrofahrzeug im Alltagstest und stellt sich der Frage, wie praktisch ist ein E-Mobil, wenn man keine eigene Garage mit Steckdose hat und auf öffentliche Ladesäulen angewiesen ist? Auch wird geklärt, ob geringe Reichweite, hoher Preis und schlechte Ladeinfrastruktur noch immer die drei großen Hemmnisse der Elektromobilität sind.
In dieser Veranstaltung wird über die Vor- und Nachteile eines Elektroautos berichtet und diskutiert. Im praktischen Teil besteht die Möglichkeit den VW eGolf in Augenschein zu nehmen und bei Bedarf begleitet zu fahren.

freie Plätze Sensenkurs - Natürliche Wiesenpflege (U11505)

(Münsingen/Zentrale, ab Sa., 12.5., 7.00 Uhr, Steighof, Münsingen-Bichishausen)

Der Kurs richtet sich an Anfänger und solche, die den Umgang mit der Sense neu erlernen wollen.
Die Teilnehmer lernen die theoretischen und praktischen Grundlagen im Umgang mit der Sense. Dazu gehören das Einstellen des Sensenblattes, des Sensenbaums, das Dengeln und Wetzen und natürlich das Mähen mit der Sense.
Inhalt der Kurse:
o Die Bestandteile einer Sense
o Sicherheitsregeln beim Sensen
o Die Einstellungen der Sense
o Der Bewegungsablauf
o Das Mähen mit der Sense
o Das Schärfen mit dem Wetzstein
o Dengeln mit dem Schlagdengler
o Mähen von schwierigen Mähsituationen
Ausrüstung
Wer eine Sense besitzt, kann diese mitbringen. Den Teilnehmern steht eine Leihsense inkl. Dengel- und Wetzwerkzeug während des Sensenkurses zur Verfügung. (Sense mit Griffverstellung zur Körpergrößenanpassung, dies ist eine Voraussetzung für müheloses Mähen). Hochwertige Sensenblätter können bei Bedarf nach Ende des Kurses erworben werden.
Bitte bringen Sie festes Schuhwerk, ggf. Ihre Sense und Wetzstein sowie etwas zur körperlichen Stärkung mit. Die Teilnehmer erhalten eine schriftliche Dokumentation.
Den Kurstermin erfragen Sie bitte in unserer Geschäftsstelle.
Weitere Infos:
www.sensenkunst.de

freie Plätze Sensenkurs - Natürliche Wiesenpflege (U11505BU)

(Bad Urach, ab Sa., 26.5., 7.00 Uhr, Maisental, Bad Urach)

Der Kurs richtet sich an Anfänger und solche, die den Umgang mit der Sense neu erlernen wollen.
Die Teilnehmer lernen die theoretischen und praktischen Grundlagen im Umgang mit der Sense. Dazu gehören das Einstellen des Sensenblattes, des Sensenbaums, das Dengeln und Wetzen und natürlich das Mähen mit der Sense.
Inhalt der Kurse:
o Die Bestandteile einer Sense
o Sicherheitsregeln beim Sensen
o Die Einstellungen der Sense
o Der Bewegungsablauf
o Das Mähen mit der Sense
o Das Schärfen mit dem Wetzstein
o Dengeln mit dem Schlagdengler
o Mähen von schwierigen Mähsituationen
Ausrüstung
Wer eine Sense besitzt, kann diese mitbringen. Den Teilnehmern steht eine Leihsense inkl. Dengel- und Wetzwerkzeug während des Sensenkurses zur Verfügung. (Sense mit Griffverstellung zur Körpergrößenanpassung, dies ist eine Voraussetzung für müheloses Mähen). Hochwertige Sensenblätter können bei Bedarf nach Ende des Kurses erworben werden.
Bitte bringen Sie festes Schuhwerk, ggf. Ihre Sense und Wetzstein sowie etwas zur körperlichen Stärkung mit. Die Teilnehmer erhalten eine schriftliche Dokumentation.
Der Treffpunkt wird noch bekannt gegeben.
Weitere Infos:
www.sensenkunst.de

Keine Online-Anmeldung möglich Aktionstag "Speisekammer" (U30703)

(Münsingen/Zentrale, ab Mo., 24.12., 6.00 Uhr, Rathausplatz, Münsingen)

Nach dem großen Erfolg des Aktionsta-ges im letzten September, wollen wir uns erneut treffen um Lebensmittel zu tauschen, haltbar zu machen etc. Es wird wieder viele Ideen und Tipps rund um Ernährung, Selbstversorger etc. ge-ben und wie wir nachhaltiger mit unseren Nahrungsmitteln umgehen können.

Seite 1 von 2

Programmheftversion (PDF)

Unser Programmheft finden Sie auch als PDF-Version im Download-Bereich.

 

 

 

Zur Detailsuche
freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Welcher Sprachkurs ist der Richtige?

Hier finden Sie eine Liste mit Online Sprachtests, mit denen Sie Ihre Kenntnisse einschätzen können.

Kontakt

Volkshochschule
Bad Urach-Münsingen e. V.
Marktplatz 1
72525 Münsingen

Tel: 07381 715998-0
Fax: 07381 4029605
E-Mail: info@vhsbm.de

Integrationskursberatung

Für Fragen zu Integrations- und Deutschkursen steht Ihnen Frau Reisenauer gerne persönlich zur Verfügung.

 

Büro-Sprechzeiten Geschäftsstelle Münsingen:
Montag 08:00 bis 13:30 Uhr;
Dienstag 10:00 bis 13:30
- und nach Vereinbarung -

Frau Reisenauer
Raum 207 [2. Stock]
Martkplatz 1
72525 Münsingen

Tel. 07381 715998-9
E-Mail: Angela.Reisenauer@vhsbm.de

 

Büro-Sprechzeiten Geschäftsstelle Bad Urach:
Donnerstag 14:00 bis 16:30
- und nach Vereinbarung -

Frau Frisch
Altes Oberamt
Martkplatz 1
72574 Bad Urach

Tel. 07125 8998
E-Mail: Verena.Frisch@vhsbm.de

Öffnungszeiten

Hauptgeschäftsstelle Münsingen

Montag bis Freitag:
08:30 - 12:00Uhr
Montag und Dienstag
14:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag
14:00 - 18:00
Tel. 07381 715998-0

Hauptgeschäftsstelle Bad Urach

Montag bis Freitag: 08:30 - 12:00Uhr
Donnerstag 14:00 - 17:00
Tel. 07125 8998

 

 

Bürgernetz
Netzerk Fortbildung
Stadt Bad Urach
Stadt Münsingen