Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kreativität & Kultur >> Literatur & Theater

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen Dornröschen (U20003)

(Münsingen/Zentrale, ab Sa., 21.4., 17.00 Uhr, Theater Ulm)

Nach dem Erfolg von SCHWANENSEE kann es für Ballettdirektor Roberto Scafati und seine Compagnie nur eine Fortsetzung geben: DORNRÖSCHEN - ebenfalls einer der ganz großen Klassiker der Ballettliteratur, ebenfalls mit Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky. Wieder ist es ein Märchenstoff, auf den der Großmeister der russischen Ballettmusik 1890 zurückgreift: LA BELLE AU BOIS DORMANT, das berühmte Märchen von Charles Perrault aus dem Jahr 1696. Tschaikowsky und der Uraufführungs-Choreograf Marius Petipa folgen der berühmten Märchenhandlung um die vergiftete Spindel und den langen Schlaf der Prinzessin, der nur durch einen Kuss der Liebe beendet werden kann. Ganz der romantischen Tradition folgend verbindet sich auch in DORNRÖSCHEN die Welt der Feen und Geister mit den Menschenschicksalen auf eine allegorische, symbolträchtige Weise.
Wir haben Karten der Preisgruppen II. Abmeldeschluss ist am Fr., 16. März.

freie Plätze Eduard Mörikes "Schöne Lau" - mit kluger Interpretation und gemütlichem Ausklang (U20100)

(Münsingen/Zentrale, ab Fr., 15.6., 18.00 Uhr, Treffpunkt am Blautopf)

Im wunderbaren Lau-Kostüm erzählt Gästeführerin Andrea Lonhard am Blautopf Mörikes Historie von der schönen Lau, die ehemals dort wohnte, verbannt von ihrem Gemahl dem Donaunix. Sie berichtet von ihren Erlebnissen dort, ihr Berührtsein von den Lebensgewohnheiten der Blaubeurer Wirtin Betha, deren Familie und dem heilsamen, Lachen das sie aus der Schwermut zieht.
Was Mörike zauberhaft poetisch erzählt und die Stadt Blaubeuren bereichert, lässt auch noch eine andere Dimension der Sichtweise zu, die Zuhörer an diesem Abend erfahren sollen: Die Gestalttherapeutin Monika Ungers zeigt die innerpsychische Strahlkraft dieser Geschichte auf. Als Reifungsprozess einer Frau, dargestellt in bewegter Bildersymbolik, zeigt sich das "Erwachsen"- werden, das Annehmen der eigenen Gefühle, die Bezogenheit und Lebenslust. Das spontane Lachen, angeregt durch allzu Menschliches, ebnet den Weg zur Befreiung von Traurigkeit, unkontrollierten Gefühlen und kindlicher Ahnungslosigkeit. Ein innerpsychischer Prozess, der auch heute noch jederzeit seine Wirksamkeit zu entfalten vermag und die Faszination der Erzählung erklärt.
Der Treffpunkt ist am Blautopf, ab ca. 18:50 sind wir im Kleinkunstcafé Zum Fröhlichen Nix, Hirschgasse 1,
Andrea Lonhard ist Gästeführerin und Monika Ungers Gestalttherapeutin.

freie Plätze Sonne, Mond und Sterne (U20100BU)

(Bad Urach, ab Di., 15.5., 19.00 Uhr, Graf-Eberhard-Gymnasium, Mensa, Bad Urach)

Eine literarisch-musikalische Veranstaltung in der Mensa des Graf-Eberhard-Gymnasiums in Bad Urach unter Mitwirkung von Lehrerinnen, Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern der Bad Uracher Schulen. Es werden verschiedene Gedichte und Lieder zum Thema vorgetragen.
Musikalische Begleitung durch Frau Martina Auer (Mezzosopran) und Herrn Fritz Schlenker (Klavier). Moderation: Manfred Frischknecht.

Kurs hat bereits begonnen Literatur am Vormittag (U20109)

(Münsingen/Zentrale, ab Mi., 28.2., 9.30 Uhr, Altenwohnhaus Münsingen)

Der Kurs widmet sich dem Verleger Ernst Rowohlt und der wechselvollen Geschichte seines 1908 gegründeten Verlags, verbunden mit Leben und Werk bedeutender Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Behandelt werden folgende Werke:
Hans Fallada: "Kleiner Mann - was nun?", rororo
Robert Musil: "Die Verwirrungen des Zöglings Törless", rororo
Kurt Tucholsky: "Schloss Gripsholm", rororo
Kurt Pinthus: "Menschheitsdämmerung", rororo

Kurs hat bereits begonnen Literatur am Vormittag (U20109BU)

(Bad Urach, ab Mi., 7.3., 9.30 Uhr, Stift Bad Urach)

Der Kurs widmet sich dem Verleger Ernst Rowohlt und der wechselvollen Geschichte seines 1908 gegründeten Verlags, verbunden mit Leben und Werk bedeutender Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Behandelt werden folgende Werke:
Hans Fallada: "Kleiner Mann - was nun?", rororo
Robert Musil: "Die Verwirrungen des Zöglings Törless", rororo
Kurt Tucholsky: "Schloss Gripsholm", rororo
Kurt Pinthus: "Menschheitsdämmerung", rororo

Seite 1 von 1

Zur Detailsuche
freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule
Bad Urach-Münsingen e. V.
Marktplatz 1
72525 Münsingen

Tel: 07381 715998-0
Fax: 07381 4029605
E-Mail: info@vhsbm.de

Integrationskursberatung

Für Fragen zu Integrations- und Deutschkursen steht Ihnen Frau Reisenauer gerne persönlich zur Verfügung.

 

Büro-Sprechzeiten Geschäftsstelle Münsingen:
Montag 08:00 bis 13:30 Uhr;
Dienstag 10:00 bis 13:30
- und nach Vereinbarung -

Frau Reisenauer
Raum 207 [2. Stock]
Martkplatz 1
72525 Münsingen

Tel. 07381 715998-9
E-Mail: Angela.Reisenauer@vhsbm.de

 

Büro-Sprechzeiten Geschäftsstelle Bad Urach:
Donnerstag 14:00 bis 16:30
- und nach Vereinbarung -

Frau Frisch
Altes Oberamt
Martkplatz 1
72574 Bad Urach

Tel. 07125 8998
E-Mail: Verena.Frisch@vhsbm.de

Öffnungszeiten

Hauptgeschäftsstelle Münsingen

Montag bis Freitag:
08:30 - 12:00Uhr
Montag und Dienstag
14:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag
14:00 - 18:00
Tel. 07381 715998-0

Hauptgeschäftsstelle Bad Urach

Montag bis Freitag: 08:30 - 12:00Uhr
Donnerstag 14:00 - 17:00
Tel. 07125 8998

 

 

Bürgernetz
Netzerk Fortbildung
Stadt Bad Urach
Stadt Münsingen